Um sich im heutigen Markt zu etablieren und gegen immer stärker werdende Wettbewerbssituationen zu behaupten, sind alle Unternehmen (ob Start-Up, Klein- bis Grossunternehmen) laufend für Erfolgsleistungen gefordert. Entweder stagnieren oder brechen Märkte ein, unterziehen sich Geschäftsfelder neuer Verkäuferansichten, erliegen preis-, qualitäts- und / oder umweltbewussten Kriterien, so dass eine Schärfung der eigenen Strategie-Ansätze ins Wanken kommen. Problemloses handeln war einmal – erlaubte rasche und einfach Expansion, doch heute sind neue, richtungsweisende Themen bewusst zu leben und umzusetzen. Mit einer klaren Unternehmensstrategie kann man diesen Problemen trotzen, sich auf das Wesentliche besinnen und zielorientiert den Auf- wie Ausbau vorantreiben. Hierzu sind die Instrumente nach wie vor gleichgeblieben, aber sich dem aktuellen Zeitgeist immer stellen, bedeutet am Puls des Lebens anteilnehmen.

Erfolgsorientierte Umsetzung durch
eine richtige und klare Strategie

Die Zeit, wo man sich an kurzfristigen Erfolgen gemessen und orientiert hat sind obsolet. Gegenwind durch starke Mitbewerber, Kriegsschauplätze der Produktvergleichbarkeit, digitale Vermarktung und vieles mehr, fordern klare Anforderungen seitens Geschäftsführung, Kundenbindung durch Marken-Identität und langfristig geplante, strategische Überlegungen für die Erreichung neuer Dimensionen. Die Stossrichtung muss klar definiert werden! Mittel- bis langfristiger Erfolg muss sauber geplant sein, benötigt überlebenswichtige USPs (unique selling prepositions) und wird überlebenswichtig.

Seriöse Fundamente sind gefragt und sichern wie erlauben den gewinnbringenden Aufbau. Daher stellt eine Unternehmens-Strategie die Weichen mittel- bis langfristig mit Aussicht auf 3-5, je nach Geschäftsbereich, wo langfristige Entwicklung berücksichtigt werden muss, auch bis 10 Jahre.

Was sind die zentralen Ziele, mit welchen Aktivitäten und Massnahmen sollten diese Meilensteine konzentriert angegangen werden und welche Konzeptionen gliedern sich dem unter – Businesspläne und Budgets (inkl. Forecast), Markenführung und Marketing, Vertrieb und After-Sales-Betreuung bis hin zu Marktführerschaft. Hier handelt es sich um die internen Denkanstösse mit detaillierten Handlungs- und Konkretisierungsgrade – nicht um ein Leitbild der Firma respektive Marke.

Die Unternehmensstrategie stellt folgende Punkte sicher:

• Konkretisierung von Geschäftsidee (abgeleitet und auf der Basis von Analysen, Visionen wie strategischen Erfolgspositionen – inklusive Leitbild des Unternehmens)

• Darstellung, knapp und präzise, der strategischen Ausrichtung der gesamten Unternehmenstätigkeit

• Marktpartner-Definition konsistent definiert und klar ausgearbeitet (Teilmärkte, Angebotsgruppen, Segmente, strategische Geschäftsfelder, Zielsetzungen, Grundsätze der Entscheidungsfindung für Vermarktung (Marketing), Infrastruktur, Finanzwesen (Kosten und Umsatzplanung) sowie deren zeitliche Umsetzungs-Phasen (Meilensteine)

Wichtig dabei, sind die ausgearbeiteten Prioritäten und Schwerpunkte der Unternehmenstätigkeit, worauf die gesamte Konzentration der Kräfte liegt und sichergestellt werden muss, um Verzettelungen dieser Massnahmen zu verhindern.

Die ideal formulierte Strategie sollte knapp ausformuliert sein und birgt somit klare Vorteile, welche sind:

• Detailplanung wie Umsetzung «ausleben» gemäss dem strategischen Konzept. Was wiederum dazu führt, dass die Erfolgsgrundsätze «gelebt» werden (Kräfte-Konzentration, Stärken-Auf- und Ausbau, Zielbestimmung mit den vorgesehenen Mitteln)

• Beweisführung gegenüber integrierten Partnern (Inhaber, Partner, Mitarbeitende, Aktionäre / Investoren, Institutionen wie Banken etc.)

• Vorstellungsklarheit der Zukunftspläne, was die Identifikation mit dem Unternehmen / deren Marke(n) steigert wie reibungslose Umsetzung operativ sicherstellt

Damit sichert und zwingt man sich, die Entscheidungs-Vernetzung jeweils zu überprüfen und sicher zu stellen. Fehlinvestitionen in unwichtige Bereiche oder gar falsche Bereiche werden dadurch vermieden. Gemessen werden nämlich die klaren Meilensteine, welche aufzeigen, ob Sie in der mittelfristigen Zukunftsplanung auf Kurs sind oder nicht. Nur Beharrlichkeit in der Strategieverfolgung bringt Erfolg!

Ausrichtungs-Strategie eines Unternehmens –
zu verfolgende Zielsetzungen, ableitender Weg und notwendige Mittel!

Die perfekte respektive gute Strategie für das Unternehmen ist knapp, präzise und konkret formuliert wie enthält die Grundsatzentscheidungen wie nachfolgend aufgelistet:

• Vision des Unternehmens / des Vorhabens

• Märkte geographisch, Teilmärkte mit Produktegruppen / Dienstleistungen und diesbezüglichen Partner prioritär

• Klare Prioritäten und Anbahnung / Bildung der strategischen Geschäftsfelder (abgeleitet aus einer Kombination von Teilmärkten, Marktpartner, Potenzialen) auf Basis von einem detaillierten Phasen-Plan für dessen Bearbeitung

• Umsatz- und Deckungsbeitragsziele für die nächsten fünf Jahre bezüglich Produktegruppen und Marktpartner

• Unternehmens-Prozesse in Phasenschritten auf deren Grundsatzentscheidungen in den Feldern Marketing, Organisation / Kooperationen, Führung, Entwicklung / Innovation, Produktion, Beschaffung, Rendite / Finanzierung, Controlling, Qualitätssicherung und Vertrieb

• Meilensteine für die nächsten 5 Jahre resp. wichtigste Vorgaben zum zeitlichen Ablauf der Strategieumsetzung (evtl. auch auf 10 Jahre ausgelegt)

Hierbei dürfen keine unklaren, vagen oder allgemeine Aussagen getroffen werden – analog der Vision oder des Firmen-Leitbildes. Der wichtige Ansatz liegt im Detail und deren Planung! Zudem ist darauf zu achten, dass keine Widersprüche aus den vorangegangenen Entscheidungen wie innerhalb der Strategie auftauchen, dessen Sicherstellung entscheidet über Erfolg oder Misserfolg!